Inhalt

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Das AURA-Hotel am Timmendorfer Strand ist für blinde und sehbehinderte Menschen der ideale Ort, um sich zu erholen. Es liegt nah am Ostseestrand und ist mit seiner Ausstattung und dem familiären und zuvorkommenden Service bestmöglich auf die Bedürfnisse der Gäste mit Seheinschränkungen eingestellt. Hier erleben sie die Erholung, die sie in einem gewöhnlichen Hotel nicht finden. Der Erhalt des Hauses liegt uns darum besonders am Herzen.

Damit wir das AURA-Hotel dauerhaft erhalten und den Service für unsere blinden und sehbehinderten Gäste weiter ausbauen können, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Ganz herzlichen Dank! Jede Ihrer Spenden ist für uns von großem Nutzen!

Spendenkonto

Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE07 2512 0510 0007 4600 00
BIC: BFSWDE33HAN

Hier geht es zum Online-Spendenformular

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin für Spenden an das AURA-Hotel oder den Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. ist:

Wiebke Larbie
Tel: (040) 209 404-16
E-Mail: w.larbie@bsvh.org

Aktuelles Spendenprojekt

Umfangreiche Renovierungsarbeiten am und im AURA-Hotel

Das Gebäude des AURA-Hotels ist stark renovierungsbedürftig. Um das Urlaubsangebot für blinde und sehbehinderte Gäste auch in Zukunft aufrechterhalten zu können, sind deshalb aufwendige Sanierungen unumgänglich.

Notwendige Maßnahmen sind unter anderem:

  • Erneuern des Dachs
  • Arbeiten an der Fassade
  • Austausch von Bodenbelägen
  • Anstreichen der Räume
  • Renovieren der Badezimmer
  • Aufarbeiten der Möbel in den Zimmern
  • Reparatur des Fahrstuhls

Alles in allem fallen Kosten in Höhe von 860.000 Euro an. Hiervon ist gut ein Viertel zeitnah aus Eigenmitteln des BSVH zu finanzieren, der Rest in den kommenden Jahren als Darlehensrückzahlungen. Wir hoffen deshalb sehr, dass wir uns auf Ihre Hilfe stützen können. Bisher war das immer der Fall und dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Jede Ihrer Spenden ist für uns von großer Bedeutung.

Aktueller Stand

In den letzten Monaten wurde bereits viel geschafft. Dach und Fassadenarbeiten konnten vor Wintereinbruch abgeschlossen werden. Tischler, Polsterer und Installateure haben ihre Arbeit aufgenommen und viele Zimmer und Badezimmer schon renoviert. Im Wintergarten wurden die Polster erneuert und ein neuer Tresen gebaut. Die Gäste können nun in diesem hellen und freundlichen Raum in gemütlicher Atmosphäre zusammen kommen.

Um noch mehr Sicherheit für Menschen zu schaffen, die sich mit einem Langstock orientieren, werden die Bodenindikatoren auf dem Grundstück erneuert und neue angebracht. Mit diesem Leitsystem können sich die blinden Gäste selbstständig im Haus und auf dem Grundstück orientieren. Auch ein Leitstreifen vom Grundstück zur Ampelanlange wurde für einen sicheren Übergang zur Strandpromenade gerade erst angebracht.

Die Zimmer im Erdgeschoss erhalten einen pflegeleichten Bodenbelag. Dies ist besonders für die Gäste mit Führhunden ideal. Darüber hinaus wurden gerade alle Zimmer im Hotel mit neuen ergonomischen Matratzen ausgestattet. Ebenfalls dringend notwendig ist die Renovierung des Fahrstuhls. Alleine diese Maßnahme kostet mindestens 50.000 Euro. Um die Gäste so wenig wie möglich in ihrem Urlaub zu belästigen, werden viele Arbeiten nur durchgeführt, wenn das Hotel geschlossen ist oder einzelne Zimmer nicht belegt sind. jetzt in der Hochsaison im Sommer werden erst einmal keine Maßnahmen erfolgen, um die Gäste nicht durch Staub oder Lärm in ihrem wohlverdienten Urlaub zu belästigen.

Gemeinsam haben Sie bereits eine Summe von 114.330,00 Euro gespendet (Spendenstand: 12.05.2017)! Wir bedanken uns bei 1.147 Spenderinnen und Spendern für ihre großzügige Unterstützung!

Dankeschön für Ihre Hilfe!

Als Zeichen des Danks nennen wir seit Januar alle Spenderinnen und Spender namentlich in unserer Vereinszeitschrift „Augenblick mal…!“ (Vereinsorgan des Blinden- und Sehbehindertenvereins Hamburg e.V.). Die Spendenaktion endet nun. In der Juli/August-Ausgabe werden daher letztmals die Namen der Spender genannt, die bis zum 20. Mai 2017 eine Unterstützung für das AURA-Hotel überwiesen haben.

Privatpersonen oder Unternehmen, die einen Betrag ab 250 Euro beitragen, werden im Foyer des AURA-Hotels prominent auf einer Dankestafel genannt. Die Schriftgröße des Namens richtet sich dabei nach der Höhe der Spende. Die Tafel soll noch 2017 eingeweiht werden.

Wir nennen Sie nur, wenn Sie damit einverstanden sind. Sollten Sie dies nicht wünschen, melden Sie sich bitte bei Wiebke Larbie unter w.larbie@bsvh.org oder telefonisch: (040) 209 404 16.